Top 3 Pokeranbieter

bet365 logo 200% bis $100 Bonus, Code COACH100 
Test lesen - Direkt zur Bet365 Webseite
68x56 Logo 1447923899815 88$ gratis ohne Einzahlg, 100% - 400$ Bonus 
Test lesen - Direkt zur 888 Webseite
mybet logo 200% bis $200 Bonus, Code MYBET1000
Test lesen - Direkt zur MyBet Webseite

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Color has a deprecated constructor in /homepages/5/d435519395/htdocs/poker-coaching.net/templates/rt_voxel/features/color.php on line 11

Einstieg in NL Holdem Poker Turniere

Wenn Ihr den Artikel zu den Grundlagen von NL Hold'em Turnieren gelesen habt, dann wißt Ihr ja bereits einiges über die Unterschiede zwischen Cashgamestrategie und Turnierstrategie.
Als Einsteiger werdet Ihr eher bei den Turnieren mit kleinen Buy-Ins starten, daher hier einige zusätzliche Tips für diese Turniere.

Je niedriger der Buyin, desto looser die Spieler. Insbesondere schwächere Spieler versuchen oft in der Anfangsphase schnell zu verdoppeln und spielen hyperaggressiv und unvorsichtig - oft aus einem Gefühl der Unterlegenheit heraus, sie wollen früh Chipleader werden und aus dieser Vorteilsposition weiterspielen können. Dabei gehen sie hohe Risiken ein, callen mit schwachen Draws hohe Raises etc.

Die meisten Spieler überleben mit einer solchen Spielweise nicht lange, aber das hilft Euch auch nicht weiter und ist ein schwacher Trost, wenn Ihr frühzeitig von einem solchen Spieler abgeschossen werdet.

Das heißt, Ihr müßt diesen Leuten aus dem Weg gehen - zumindest aber vermeiden gegen sie um hohe Pötte zu spielen. Wichtigste Grundregel im NL Holdem für die Anfangsphase: Kontrolliere die Pottgröße - das heißt, Pott klein halten solange man keine gute Hand hat, und erst mit großen Hands den Pott aufbauen. Anfangs ist Geduld und Zurückhaltung angesagt.

In der Schlußphase läuft das natürlich ganz anders, hier wird man immer öfter mit Situationen konfrontiert sein, in denen man auch mit mittlemäßigen Händen relativ hohe Risiken eingehen muß. Das sind die Situationen wo der eigene Chipstack im Vergleich zu den Blinds nicht mehr ganz so hoch ist. Hat man zB nur noch 6 Big Blinds im Stack, dann wird man meist eine gute Hand zu einem All-In nutzen. 

Dies vor allem dann, wenn sonst noch niemand eingestiegen ist und man so durch aggressives Spiel seine Chancen erhöht, kampflos die Blinds zu stehlen und so die eigene Position zu verbessern. In dieser Phase ist es auch wichtig, sich genau zu überlegen, wen man angreift. Ist der aktuelle Big Blind ein Spieler mit einem besonders großen Stack oder mit besonders wenig Chips, dann sinken die Chancen diesen Spieler zum Folden zu bringen.

Meist sind es die mittleren Stacks, die dem Risiko aus dem Wege gehen. Natürlich muß man hier natürlich auch die Beobachtungen mit einfließen lassen, die man im Laufe des Turniers bei den verschiedenen Spielern gemacht hat.

Handelt es sich um eine Rebuy-Turnier mit kleinem Buyin, gilt das oben gesagte doppelt und dreifach. Hier habt Ihr immer mindestens einen Maniac am Tisch, dem es nichts ausmacht, all-in zu gehen, denn er kann ja ohne weiteres nachkaufen.

Ideal für den Einstieg in NL das Turnier Spiel ist Party Poker - dort gibt es Unmengen kleinerer Turniere und Freerolls zum Üben, auch für Spieler mit kleinem Geldbeutel.

Zur Party Poker Webseite geht es hier - Bonus Code PTY500 für 500$ Bonus eingeben