Top 3 Pokeranbieter

Bet365 100 € Bonus, Code COACH100 
Test lesen - Direkt zur Bet365 Webseite
888 88$ gratis ohne Einzahlg, 100% - 400$ Bonus 
Test lesen - Direkt zur 888 Webseite
Party 100% bis $500 Bonus, Code Coach500
Test lesen
 - Direkt zur Party Webseite

Wie spielt man Turbo-Pokerturniere im Zoom- oder Rush-Stil

Fast jeder Pokerraum hat heutzutage diese Turniere  - normalerweise bekommt man ungefähr 500 Chips und 3 Minuten Blind Level und man muss als erster von drei Spielern beenden. Der zu gewinnende Betrag wird nach dem Zufallsprinzip als Vielfaches des Buyins ausgewählt. Natürlich werden diese Turniere in sehr kurzer Zeit entschieden - meistens innerhalb von 5 bis 10 Minuten.

Bevor wir zum Strategieteil kommen, ein kleiner Tipp: Jeder Pokerraum hat hier sein eigenes Format. Zum Beispiel hat 888 Poker eine zusätzliche Beschränkung: Sie können nur ein paar Hände spielen und nach 2 Minuten Spielzeit sind alle verbleibenden Spieler immer zu Beginn der Runde All-In. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Poker zu tun. Es ist reines Glücksspiel und macht überhaupt kein Spaß.

Pokerstars ist ein anderer Raum, den ich nicht empfehlen kann. Während theoretisch bei einem $ 7-Turnier der zufällige Preisgeldgenerator das Preisgeld auf bis zu $ ​​70.000 setzen kann, spielt man dennoch fast immer nur um $ 14 . Bedenkt man, dass die Summe für 3 Spieler 21 $ betragen sollte, ist das ein schlechter Deal. Ich habe Hunderte dieser Turniere gespielt, und die höchste Auszahlung, die ich je gesehen habe, war 42 Dollar. Angesichts des Ansehens von Pokerstars würde es mich nicht wundern, wenn sie hier ihre Spielern bestehlen.

Was ich empfehlen kann, ist Bet365 Poker und ihre Twister-Turniere. Die "Verteilung" der zufälligen Preisgeldbeträge scheint fair zu sein, und ich mag die Optik des Spiellayouts hier, genauso wie die Tatsache, dass ein $ 10 Buy-In mich auf bis zu $ ​​10.000,00 bringen kann.

Twister, Zoo, Rush - wie sieht die Strategie aus?

Offensichtlich wirst du mit deinem üblichen tighten Spiel nicht sehr weit kommen. Du musst aggressiv sein und der Preflop-Wert deiner Starthände ist ein anderer. Es dreihändig (und  kurz danach zweihändig) gespielt, so dass typische Hände, die Draws machen (wie kleine suited Connectors), hier nicht so viel Wert haben. Auf der anderen Seite ist jedes Ass (auch A-2 off) eine gute Hand, wenn man damit eröffnen kann.

Auf dem Flop sind mittlere oder sogar niedrige Paare gut genug, um zu betten. Die Betgrößen können unverändert bleiben, obwohl ich bei drawlastigen Boards dazu neige, meine made Hands mit großen Bets zu schützen - evtl sogar mit einem All-In.

Achte sehr auf den Preis, den du zahlen musst, um den Flop zu sehen. Zum Beispiel, wenn du der Big Blind bist und die Blinds 10/20,  ein Spieler erhöht auf 40 und der zweite Spieler callt, dann solltest Du praktisch immer callen. Bei einer 6: 1 Quote ist fast keine Hand wirklich schlecht! Das gleiche gilt, wenn du der Small Blind bist und der erste Spieler limpt. Setze die 10 Chips ein und hoffe, der BB checkt auch. Es ist ein Pot mit 60 Chips und du musst nur 10 bezahlen, um den Flop zu sehen.

Hier ist der wichtigste Tipp

In dieser Art von Spiel wird die Wahrnehmung deiner Spielweise durch die anderen Spieler durch die ersten 4-10 Hände definiert. Danach werden sie einfach davon ausgehen, dass du immer so tight oder so loose oder so aggressiv spielst wie am Anfang. Das heißt, du musst dir des "Images"  bewusst sein, dass du am Anfang erworben hast. Du kannst dieses Bild zu deinem Vorteil nutzen - indem du mit mehr Bluffs davonkommst (wenn dein Image tight ist) oder bessere Auszahlungen mit deinen guten Hands erhältst (wenn dein Image loose-aggressiv ist)!