Top 3 Pokeranbieter

bet365 logo 200% bis $100 Bonus, Code COACH100 
Test lesen - Direkt zur Bet365 Webseite
68x56 Logo 1447923899815 88$ gratis ohne Einzahlg, 100% - 400$ Bonus 
Test lesen - Direkt zur 888 Webseite
mybet logo 200% bis $200 Bonus, Code MYBET1000
Test lesen - Direkt zur MyBet Webseite

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Color has a deprecated constructor in /homepages/5/d435519395/htdocs/poker-coaching.net/templates/rt_voxel/features/color.php on line 11

Poker Odds kalkulieren

Beim Texas Hold'em ist es essentiell die Odds zu berechnen, um auf lange Sicht gewinnen zu können. Spieler die einen robusten mathematischen Ansatz verfolgen haben einen signifikanten Vorteil gegenüber Spielern, die diese Aspekt des Spiels ignorieren. Es ist irrational zu glauben, dass du einfach auf zwei Outer auf dem River hoffen kannst und zu erwarten damit ein erfolgreicher Spieler zu werden. Sicherlich wirst du manchmal Glück haben, aber viel öfter wirst du damit all deine Chips an deine Gegner abgeben müssen.

Eines der wichtigsten Konzepte im Poker, das gilt für limit wie für no-limit Hold'em, ist es die Pot Odds zu verstehen. Kurz gesagt bezeichnen Pot Odds die Menge an Geld, die du gewinnen kannst gegenüber dem, was du für ein Blatt zu investieren hast.

Zu wissen ob Calling oder Folding erfolgversprechender gemäß den Pot Odds ist, bedeutet zu wissen, ob die Partie dir auf längere Sicht Geld bringt, unabhängig vom Ergebnis des Blattes, denn die Mathematik lügt nicht.

Der erste Schritt beim Berechnen der Pot Odds ist die Einsatzhöhe in Relation zum Pot zu bestimmen. Wenn du die Einsatzhöhe mit Hilfe dieses Gedankenganges analysierst, bist du in der Lage die Pot Odds schnell spontan zu berechnen, denn das wird dir in Fleisch und Blut übergehen.

Zum Beispiel, wenn ein Spieler $20 in einen $40 Pot setzt, wäre das ein ½ Pot Einsatz und du hättest eine 3 zu 1 Quote auf diesem Call. Andererseits, wenn ein Spieler $40 in einen $40 Pot setzt, wäre das ein Pot size Bet, und du hättest eine 2 zu 1 Quote auf diesem Call.

Es ist einfacher so an Pot Odds heran zu gehen, da die meisten Spieler die Angewohnheit haben, entweder ½ Pot oder Pot size Bets zu machen. In Situationen wo du bei anderen Einsätzen mitgehen musst, ist das immer noch ein annehmbares Verfahren, die Pot Odds zu berechnen.

Sobald du das Konzept verstanden hast, solltest du es in Cash Games anwenden. Die besten Cash Games gibt es bei Bet365, wo du einen 200% Bonus auf deine erste Einzahlung bekommst (maximal $1000 Bonus), wenn du den Bonus-Code COACH verwendest. Zu Bet365 hier klicken.

Benutzung der Formel...

Pot Odds = A:B

A = Pot size
B = Einsatz den du zahlen musst

Wenn ein Spieler $10 in einen $40 Pot zahlt, nutzen wir diese Berechnung...

A = $10 + $40 = $50 (da du die Einsatzhöhe mit einbeziehst)
B = $10

Basierend darauf sind deine Pot Odds 50:10, also eine Quote von 5 zu 1. Das bedeutet, dass Deine Chance, mit der nächsten Karte deine Hand zu einer Gewinnerhand zu komplettieren, mindestens 1 zu 5 sein muß (oder 20%). Wenn Du also zum Beispiel nur einen Flush Draw hast, dann verhelfen Dir 9 von 47 Karten zum Flush, das heißt Deine Chance beträgt 1 zu 5,22. Hier musst Du also folden.

Typischerweise musst du die Pot Odds berechen wenn du eine Drawing Hand hast wie einen Flush Draw oder einen Straight Draw. Ihre Chancen und Erwartungen das beste Blatt zu machen, ermöglicht es Spielern die Chancen auf Verbesserungen zum Gewinnerblatt gegenüber den Pot Odds auf ihre Investitionen.
Da du eigentlich immer herausfinden musst, ob du mit einer Drawing Hand callst oder foldest, erfordert die Berechnung von Odds, dass du dir die Quoten üblicher Draws merkst und es dir so leichter fällt, es mit den Odds zu vergleichen die du bekommst, um zu wissen, ob ein Call für dich profitabel ist.

Wenn du Drawing Hands immer callst ohne Gedanken an die Chancen auf das beste Blatt, wenn du erwartest, dass dein Gegner das bessere Blatt hat, verbrennst du gewissermaßen dein Geld. Außer dem Vergleichen der Quoten von Pot Odds mit Hand Odds, kannst du auch Prozente nutzen, wobei das Resultat genau das gleiche bleibt.