Top 3 Pokeranbieter

bet365 logo 200% bis $100 Bonus, Code COACH100 
Test lesen - Direkt zur Bet365 Webseite
68x56 Logo 1447923899815 88$ gratis ohne Einzahlg, 100% - 400$ Bonus 
Test lesen - Direkt zur 888 Webseite
mybet logo 200% bis $200 Bonus, Code MYBET1000
Test lesen - Direkt zur MyBet Webseite

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Color has a deprecated constructor in /homepages/5/d435519395/htdocs/poker-coaching.net/templates/rt_voxel/features/color.php on line 11

Wie spielt man eine Drawing Hand?

Wenn du Texas Hold'em spielst, ist es in vielen Situationen notwendig eine Drawing Hand zu spielen. Tighte Spieler werden sehr oft auf einen Draw spekulieren, denn er macht die beste Hand falls ein gutes Blatt getroffen wurde. Zu wissen, wie man eine Drawing Hand spielt, ist eine entscheidende Fähigkeit die jeder Pokerspieler beherrschen sollte, da man sich oft in einer solchen Situation befindet.

Im allgemeinen bezieht sich eine Drawing Hand auf eine Poker Hand, welche im hinteren Bereich liegt. Sie hat aber eine realistische Chance bis zum River zur besten Hand zu werden. Das beinhaltet einen Flush Draw, Straight Draw, Combo Draws und zwei High Cards, wie wenn du AK spielst und komplett von einem Low Card Flop ausgehst.

Es gilt immer folgendes: Je mehr "Outs" du hast, die deine Hand verbessern würden, desto größer sind deine Chancen zu treffen. Daher solltest du eher bereit sein mehr Geld in den Pot zu investieren, wenn du eine stärkere Drawing Hand mit vielen Outs und Chancen hast um mit deiner Hand zu gewinnen. Es basiert auf reiner Mathematik und auf der Stärke deiner Hand.

Flush Draws sind eine sehr starke Drawing Hand im Texas Hold'em und sie sind sogar noch besser, wenn du über saubere Outs auf die Karten spekulierst. Ein Beispiel: Angenommen du hast Ah-Kh bei einem Flop von 8h-5h-2ka und du erwartest, dass dein Gegner ein hohes Paar hat.

In dieser Situation hast du für den Flush Draw 9 Outs und durch die Overcard hast du 6 weitere Outs. Das macht insgesamt 15 Outs. An dieser Stelle ist anzunehmen, dass deine Karten gut sind, da du Blocker gegen AA und KK hast, ist es viel wahrscheinlicher, das dein Gegner 99-QQ hat, auch wenn du erwartest, dass er ein höheres Paar hat.

Bei diesem Flop währst du tatsächlich der Favorit, die Hand zu gewinnen. Daher macht es Sinn diese Drawing Hand aggressiv zu spielen. Auf diese Weise hast du die Chance, alle Chips im Pot abzuräumen. Das ist immer das wichtigste Ziel im Poker. Selbst wenn es nach einer Coin Flip Situation mit 12-13 Outs aussieht, kann es trotzdem profitabel sein mit ihrer Drawing Hand aggressiv zu spielen, vor allem wenn du erwarten kannst, dass dein Gegner eventuell folden könnte, wird es ein Spiel mit einem zuvor erwartet Ergebnis. Selbst wenn du gecallt wirst, hast du immernoch Tonnen von Outs mit denen du deine Hand zum Sieg verbessern kannst.

Folgendes sei dir gesagt: Du wirst häufig dann keine Drawing Hand spielen, wenn du nicht die Möglichkeiten hast deine Drawing Hands aggressiv zu spielen, da du weniger Outs und eine kleinere Chance darauf hast, beim River einen Treffer zu landen.

Häufig wirst du einen Flush Draw oder einen open-ended Straight Draw nach dem Flop haben und wirst einem Raise zugewandt sein, welchen ihr Gegner vor dem Flop gesetzt hat. In diesen Situationen ist es von deinen Chancen abhängig, wie du eine Drawing Hand spielen solltest. Wenn die Chancen zu deinen Gunsten stehen, kannst du callen, wohl wissend, dass du auf lange Sicht positive Ergebnisse erzielen wirst.

Im Gegensatz zu stärkeren Draws wie Combo Flush/Straight Draws, ist ein Flush Draw oder ein Straight Draw keine so starke Hand, besonders wenn man in einem großen Multi Pot beteiligt ist, und zu erwarten ist, dass wenigstens einer der Spieler eine Made Hand hat. Du kannst dich dann aber dazu entschließen, einen Semi-Bluff zu spielen, in der Erwartung, dass einer der anderen Spieler eine bessere Hand folded.

In der Mehrzahl der Live Cash Games, neigen die Spieler dazu nur Made Hands zu spielen. Daher solltest du Drawing Hands weniger aggressiv spielen, außer du hast eine besonders starke Hand, wie oben bereits diskutiert. Stattdessen sollest du durch checken/callen den Pot klein halten. Dies ermöglicht dir, günstigere Chancen zu erhalten, den Draw zu treffen. Wenn du erhöhen würdest, würdest du nicht nur wahrscheinlich gecalled werden, wenn du einen Fold bezwecken wolltest, sondern es könnte auch dazu kommen, dass dein Gegner einen Raise macht.

Alles in allem willst du dich nicht an einer Drawing Hand festmachen. Wenn du die Chancen zum callen bekommst, solltest du dir sicher sein, dass du den Versuch wagen willst mit einer starken Hand deine Gegner auszustechen. Aber mach nicht den Fehler den so viele Anfänger machen: Mit ziemlich schlechten Chancen zu callen und aufs Glück zu hoffen.

Behalte dir auch im Hinterkopf, dass dich eine schlecht gespielte Drawing Hand in einem Turnier sehr viele, wenn nicht sogar alle Chips kosten kann. Wenn du es schaffst deine Drawing Hands mit den richtigen Chancen zu callen, wirst du in Cash Games erfolgreich sein. Für tolle Cash Game action und einen riesigen 200% bis zu $1000 Bonus, empfehlen wir Bet365 Poker - klicke hier und benutze den Bonus Code COACH.